Sie sind hier: Startseite > Fortbildung > Meldeverfahren 

Allgemeine Hinweise zum Meldeverfahren

  1. Für die Teilnahme an allen Lehrgangsmaßnahmen ist zuerst Ihre Registrierung notwendig. Nachdem Sie des unter dem Menüpunkt "Registrieren" vollzogen haben, können Sie sich mit Ihren Anmeldedaten per Login-Verfahren einloggen und Anmeldungen tätigen. Dabei ist Ihre E-Mailadresse gleichzeitig Ihr Benutzername. Das Passwort können Sie selbst wählen. Sollten Sie es einmal vergessen haben, können Sie es jederzeit wieder abrufen. Unvollständige oder telefonische Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.
  2. Denken Sie bitte bei Ihrer Meldung an die Angabe von Vor- und Nachname, Adresse, Verein, Telefon ggf. Telefax, e-Mail-Adresse und Bankverbindung (Kto-Nr, BLZ, Kontoinhaber). Füllen Sie alle diese Felder im Online-Bereich aus.
  3. Sie erhalten ca. 2 Wochen vor dem Lehrgangstermin eine endgültige Bestätigung mit Detailinformationen bzgl. des gebuchten Lehrganges.
  4. Die Meldungen erlangen nur dann Gültigkeit, wenn dem LSVS die Genehmigung zum SEPA-Lastschriftverfahren erteilt wurde.
  5. Bei Überbelegung tritt eine Teilnehmerbeschränkung pro Verein in Kraft, darüber hinaus entscheidet die Reihenfolge des Einganges.
  6. Nehmen gemeldete Personen nicht an der Lehrgangsmaßnahme teil, so wird die Lehrgangsgebühr zur Deckung der entstandenen Kosten einbehalten.
  7. Diese allgemeinen Hinweise zum Meldeverfahren gelten für alle angebotenen, kostenpflichtigen Seminare.